Pachworkdecke endlich fertig geworden!!!

Phuuu, das hat jetzt sehr lange gedauert… Ist also für mich mehr als ein Langzeitprojekt gewesen… Es hat sich nämlich fast 1,5 Jahre dahingezogen!!! Was natürlich meine Schuld war, denn ich hatte schnell mal keine Lust mehr an diesem Projekt zu arbeiten, da es einfach zu nervenaufreibend war.

Doch tadaaaaaaa!!! Diese verdammte Decke ist doch noch fertig geworden. Ich weiss zwar nicht mehr genau wie und wann, wollte euch aber das Gesamtbild nicht vorenthalten:

iphone giuanna 1766Den mit den Ecken hab ich nicht wirklich toll hinbekommen… Dafür ist die Grösse wunderbar!

iphone giuanna 1767Hier noch zum Vergleich mit meinem Finken (Gr. 40):

iphone giuanna 1768Schon nicht schlecht, oder? Vorallem die Tildastoffe finde ich immer noch mega schön, die kann man gut verarbeit, obwohl nicht alle wirkliche FatQuaters waren.

Überhaupt macht sich die Decke ganz toll im Wohnzimmer, bzw. auf der Coach meiner Mam! Ich hoffe sie ist auch wirklich in gebrauch, schliesslich war es ja ein Geburtstags/Weihnachtsgeschenk aus dem Jahre 20?? 😉

Herzlichst     giuanna

Advertisements

Meine Wichtel…

mädchen sind fertig!!! 4 Stück hab ich bereits fertig gemacht und jedes davon hat ein kleines Geschenk in den Händen. Sie sehen einfach super aus, brauchen aber ihre Zeit bis sie fertig sind… Wie alles was schön sein soll.

eine kleine Dame mit zwei kleinen Herzen zum Aufhängen….

eine kleine Dame mit einem Herzen zum Aufhängen…

eine weitere kleine Dame mit einer Taschentuchtasche (Tatüta genannt) als Geschenk…

und die letzte kleine Dame mit einem grossen Herzen zum Aufhängen.

Alle Wichteldamen haben ein hübsches Kleid mit einer schönen Bänder/Pomponborte und einen Loopschal an. Sie stehen auf einem kleinen Sockel mit Hilfe eines Stabes.

Und? Wie gefallen sie Euch? Findet ihr sie auch so toll wie ich?!? Vor allem alle vier zusammen sehen super aus.

Es sind die Wichtel aus dem Tildabuch „Tildas neue Weihnachtswelt“.

Ausserdem bin ich noch an den Wichtelmänner dran. Die sollten diese Woche noch fertig werden. Schliesslich sollen ja alle 8 Figuren das Schaufenster vom „living and more“ schmücken und können dort auch gekauft werden.

Ich freu mich riesig und bin gespannt wie sie bei den Leuten ankommen. Ausserdem freu ich mich natürlich auch über jeden Kommentar von euch!!! Tausend Dank!!!

 

 

 

Guguuseli

So, da wär ich wieder…

Wir waren kurz in den Ferien im Toggenburg bei einer lieben Kollegin. Leider bin ich vorher nicht mehr zum Posten gekommen, denn bis ich für uns alle ALLES bereitgemacht und doch ein paar Sachen vergessen hatte, waren wir auch schon in den Ferien… Und schon sind wir wieder zu Hause!

Aber auch in den Ferien war ich fleissig und habe wieder einen Loopschal gestrickt. Diesmal in dunkelblau. Muss ihn nur noch zusammennähen und anständig fotografieren, dann kann ich ihn euch zeigen und der wandert dann auch gleich in mein Shöpchen. Ausserdem habe ich noch an einer Auftragshäkelmütze gearbeitet, die ist auch fertig bis aufs vernähen. Dies ist leider immer die mühsamste Arbeit am Ganzen und ich kanns auch nicht wirklich gut, glaube ich. Daher mach ichs auch nicht gerne. Als weiteres habe ich zwei Ebooks mitgenommen und zusammengeschnipselt, damit ich bald mal was für mich nähen kann.

Aber zuerst kommt ja noch der Geburtstag meiner Mutter!!! OOOHHH SCHRECK!!!! Ich bin noch nirgens!!!! Die Decke ist noch nicht mal halb fertig, denn ich hab noch keinen Rückseitenstoff!!!! AAAAHHHHHH!!!! HHHHIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLFFFFFFFFFFEEEEE! Zum Glück gibt es so hilfreiche Leute die einem ihre Werkzeuge zur Verfügung stellen, damit es am Schluss dann auch ordentlich Aussieht, hoffe ich…. Schon mal ein ganz herzliches Dankeschön an Regula, die mir für meine Specials die Tipps und Tricks vom Sticken zeigte. Ich habs noch nicht probiert, aber jetzt kommts sicher gut.

Was ich jetzt alles für die Decke erledigen muss:

– Rückseitenstoff telefonisch bestellen bei Cotton&Color

– Namen/Nummer auf Vorderseite Sticken

– Rahmenstoff bereit machen und Anleitung studieren

– Vlies zusammen nähen?!? Ob das geht?!?

– Rückseitenstoff besticken mit den Texten

– Alle drei Schichten (Vorderseite, Vlies und Rückseite) aufeinanderheften

– Alles steppen

– Quilt einfassen und bestaunen…

Das geht ja noch ewigs… zum Glück hab ich ja noch soooooo viel Zeit… bis Freitag… Wie mach ich das bloss… 😦 Irgendwie sehe ich das nicht so ganz… Aber mal gucken, wie sich das ganze entwickelt. Vielleicht bekomm ich ja noch Flügel.

Die Fotos und die Anleitung folgen später, denn zuerst muss ich diese Woche inkl. Wochenende überstehen, dann hab ich wieder ein bisschen Zeit für die Posts.

Geheimprojekt #3

Damit ihr euch das auch wirklich vorstellen könnt, was ich gerade bastle, ähm natürlich nähe… hab ich hier ein paar Bildchen…

Ok, 6 solche Patchpakete à je 40 Quadratischen Stücken ergibt 240 Quadrate zum vernähen…

 

Die Patches haben 20 verschiedene Stoffstücke in der Grösse 16cm x 16cm. Immer 7 Stück habe ich in Reihen zusammengenäht, wie diese hier.

 

Ich hab immer 7 solche Reihen genäht, anschliessend die Nahtzugaben auf der Rückseite von allen 7 Reihen schön auseinandergebügelt. Danach hab ich die Reihen durchgeschaut und so nebeneinander gelegt, dass ein Quadrat mit 7×7 Patches entstanden ist. Ich hab immer geschaut, dass nirgends das selbe Patch nebeneinander, bzw. in nebeneinander liegenden Reihen lag.

Mittlerweile habe ich 3 solche Quadrate mit 7×7 Patches wie ihr hier sehen könnt.

 

Leider ist das Bild sehr dunkel ausgefallen, da die Sonne gerade verschwunden war und unsere Beleuchtung im Wohnzimmer taugt zum Fotografieren nichts. Ich muss alles nochmals Bügeln bevor ich die grossen Quadrate zu einem Ganzen zusammennähe. Ich denke mittlerweile beim Patchwork muss man genauso gerne Bügeln wie Nähen… Ach ja, die Masse der Decke sieht so aus: ein Quadrat ist ca. 103cm x 103cm gross, das ergibt eine Decke von ca. 203cm x 203cm, da ja noch Nahtzugabe wegfällt. Plus noch den Rand von ca. 5-10cm, was dann besser aussieht. Bin ja auf die Stofflieferung gespannt. Aber vorher muss ich noch das 4. Quadrat nähen gehen. Also bis bald, bis die Vorderseite fertig ist…

 

Geheimprojekt #2

Hab noch zwei Bilder im Netz gefunden… Solche Fabricpatches hab ich gekauft und daraus die Vorderseite gemacht.

Das sind Päckchen à 40 Stück (16x16cm) und davon immer zwei gleiche Stoffe, also 20 verschiedene Stoffe. Von diesen Päckchen hab ich 6 gekauft… könnt euch etwa vorstellen wie gross die Decke wird…

So, nun muss ich in die Federn sonst komm ich morgen nicht mehr raus 😉

Psssst… Geheimprojekt…

Euch kann ich es ja sagen: Ich nähe im Moment das Geburtstagsgeschenk für meine Mam. Die wird nämlich in 2.5 Wochen 50 und da hat sie sich eine riieesige Patchworkdecke gewünscht. Und dann im August wieder abgewünscht… und doch wieder gewünscht, weil ich schon fast alles Material beisammen hatte. Mütter können manchmal schon ein bisschen kompliziert sein 😉 aber was macht man nicht alles für die MAMA.

Auf jeden Fall bin ich fleissig am nähen und hab schon fast die Vorderseite fertig. Ein grosses Quadrat fehlt noch dann ists schon fertig. Daher hab ich vorher gleich noch den Stoff für die Rückseite bei Cotton&Color (www.cotton-color.com) ausgesucht. Die  haben eine super Auswahl an Patchworkstoffen. Und vor allem haben sie die tollen Tilda-Stoffe! Die brauch ich nämlich für die Decke. Wer Tilda kennt und das Buch Tilda’s Zauberhafte Welt zu Hause hat, der kann ja mal auf Seite 97 und 105 nachschauen, wie so eine Decke aussieht mit Tildastoff. Nur ist meine komplett in blau/grüntönen gehalten. Bin ja gespannt wie das am Schluss aussieht…

Ein kleines Problemchen hab ich noch: sie ist riesig und ich hab noch kein schönes Muster zum Steppen gefunden. Nur einfach waagrechte und senkrechte Linien finde ich öde. Ich will was spezielles, vielleicht mit Sternen oder Blumen oder Kreise… Habt ihr nicht ein tolles Muster für mich? Das wär einfach der Hammer, wenn ich von euch schöne Steppmustervorschläge bekäme!!!

Ach ja, Fotos mach ich natürlich noch, damit ich euch zeigen kann wie ich die Decke zusammengestellt habe… So zusagen eine Schritt für Schritt Anleitung zur Patchworkdecke… Wow, das wäre ja dann meine erste Anleitung für euch… Huch, da muss ich mich aber in den Hintern klemmen, damit ich nichts wichtiges vergesse… 🙂

Also, bis bald, wenn ich die Vorderseite fertig habe… also dann bis morgen… 🙂

riesentasche

eine wirklich riiieeesige tasche! ich weiss gar nicht wozu ich die brauchen kann… da hat soviel platz und es hat sogar noch eine unterteilung drin. mit reissverschlussfach… da hab ich wirklich alles gegeben und meine alte nähmaschine auch 😉

aber schön ist sie schon. soger mit einem wellensteppmuster…